Narzissen

Familie: Amaryllidaceae, Gattung: Narcissus

Diese an der Mittelmeerküste heimische Pflanze wurde durch selektive Züchtung vor allem im Vereinigten Königreich verbessert, bevor sie ihren Weg über China nach Japan fand.
1993, drei Jahre nach der Eröffnung des Parks, wurde erstmals ein Narzissenfeld angelegt. Die Narzisse ist ein Zwiebelgewächs, das sich im Sandboden des Parks wohlfühlt. Anfangs waren es 100.000 Blumenzwiebeln, doch diese Zahl stieg mit jedem Jahr weiter an. Das zuvor genannte Feld verfügt nun über mehr Narzissenpflanzen und -sorten als jeder andere öffentliche Park in Japan. Die eine Million blühenden Narzissen im ein Hektar großen Suisen-Garten (Narzissengarten) wirken wie ein schöner gelber Teppich, der einen Kiefernwald bedeckt.

Anzahl der Sorten
etwa 500
Anzahl der Blumen
etwa 1 Million
Saison
Ende März bis Mitte April
Ort
Suisen-Garten (Narzissengarten), Suisen Mihonen (Narzissenausstellungsgarten), Suisen no Oka (Narzissenhügel)